English EN French FR German DE Portuguese PT
Datenschutz

N'kiela Consulting and Advisory Services & Projektmanagement Datenschutzerklärung

Sie können sich auf den Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten verlassen: Wir sehen es als unsere Verantwortung an, Ihre Privatsphäre bei der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu schützen. Die folgenden Datenschutzhinweise geben einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer Daten und die Rechte, die Sie gemäß den Datenschutzbestimmungen bei der Nutzung der Produkte und Dienstleistungen von N'kiela Consulting und Advisory Services & Project Management haben.

1. Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Sandra Sabrowsky (im Folgenden als "wir" oder "uns" bezeichnet)
T: + 49 (0) 4343 49099 41
E: info@nkiela.co

2. Quellen und Daten, die N'kiela Consulting und Advisory Services & Project Management verwendet:
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von unseren Kunden, Geschäftspartnern und Website-Besuchern im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website, der Nutzung unserer Portale und im Zusammenhang mit unseren Geschäftsbeziehungen mit diesen Gruppen erhalten.

Von uns verarbeitete personenbezogene Daten beziehen sich insbesondere auf personenbezogene Daten (wie Name, Anschrift, Telekommunikationsdaten, Geburtsdatum und -ort, Familienstand), Identifikationsdaten (z. B. Personalausweis, Aufenthaltsregistrierungsdaten), Vertragsdaten, Werbe- und Verkaufsdaten , Dokumentationsdaten, Registrierungsdaten und ähnliche Informationen.

3. Stellen Sie sicher, dass N'kiela Consulting und Advisory Services & Project Management Ihre Daten und Rechtsgrundlagen verarbeitet:
Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und anderer geltender gesetzlicher Bestimmungen.
Aus technischen Gründen ist es erforderlich, bestimmte personenbezogene Daten zu sammeln und zu speichern, wenn Sie unsere Website besuchen, wie z. B. die IP-Adresse, das Datum und die Dauer Ihres Besuchs, die verwendeten Websites, die Identifikationsdaten des verwendeten Browsers und den Betriebssystemtyp und gegebenenfalls die Website, von der aus Sie auf unsere Website gelangt sind. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang ist Artikel 6 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe f DSGVO.

3.1 Allgemeine Kommunikation und Nutzung von Portalen - zum Zwecke der Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen und aufgrund Ihrer Zustimmung:

  • Allgemeine Kommunikation, insbesondere über das Kontaktformular
  • Bearbeitung anderer Anfragen
 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang ist in der Regel Voraussetzung für den Abschluss und die Ausführung eines Vertrages mit Ihnen oder den Abschluss einer Vorabvereinbarung mit Ihnen. Sie sind gesetzlich nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Ohne diese Daten können wir den entsprechenden Vertrag mit Ihnen jedoch nicht ausführen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe b DSGVO. Diese Bestimmung erlaubt die Verarbeitung personenbezogener Daten, wenn die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist, an dem die betroffene Person beteiligt ist, oder um vor Vertragsabschluss Maßnahmen zu ergreifen.

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke (z. B. zur Beantwortung einer Anfrage) erteilt haben, dient diese Einwilligung als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten (Artikel 6 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe a DSGVO). Wird die Einwilligung widerrufen, bleibt die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf der Einwilligung durchgeführten Datenverarbeitung unberührt.

3.2 Analyse des Nutzerverhaltens und des Direktmarketings - zur Wahrung berechtigter Interessen:

  • Testen und Optimieren von Bedarfsanalyseverfahren, um Kunden direkt anzusprechen
  • Werbung oder Marktforschung und Umfragen, sofern Sie der Verwendung Ihrer Daten nicht widersprochen haben
  • Maßnahmen in Bezug auf die Geschäftsführung und die Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang ist Artikel 6 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe f DSGVO, es sei denn, wir haben im Einzelfall Ihre Zustimmung eingeholt. Nach dieser Bestimmung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zulässig, wenn dies zum Zwecke berechtigter Interessen erforderlich ist, es sei denn, diese Interessen werden durch die Interessen oder Grundrechte der betroffenen Person außer Kraft gesetzt, die erfordern, dass die personenbezogenen Daten nicht verarbeitet werden. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Angebote an das Kundenverhalten anzupassen und zu optimieren. Wir glauben, dass diese Interessen vorherrschen, da wir als internationales Beratungs-, Beratungs- und Projektmanagement-Dienstleistungsunternehmen unsere Angebote kontrollieren und optimieren müssen, um unser Werbemandat zu erfüllen. Die Ausrichtung auf unsere Kunden ermöglicht es uns, Dienstleistungen anzubieten und zu optimieren, die den Bedürfnissen und Interessen unserer Kunden entsprechen. Wir schützen die relevanten Daten so, dass wir für Sie keine übergeordneten Nachteile sehen.

3.3 Soziale Medien

Sie können von unserer Website aus auf verschiedene soziale Medien zugreifen.

 

Durch Aktivieren der Schaltfläche stellen Sie der Social-Media-Plattform die Informationen zur Verfügung, mit denen Sie eine der Webseiten der Plattform im Internet geöffnet haben. Wenn Sie bereits bei der Social Media-Plattform registriert sind, kann Ihr Besuch mit Ihrem Konto auf der Social Media-Plattform verknüpft werden. Selbst wenn Sie sich noch nicht bei der Social-Media-Plattform registriert haben, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre IP-Adresse nach dem Klicken auf die Plattform erfasst und / oder gespeichert wird.

3.4 Cookies für die Website-Analyse

Mapp Intelligence ist ein statistisches Programm, das eine pseudonymisierte Aufzeichnung der Nutzung erstellt. Auf diese Weise können wir Analysen des Benutzerverhaltens durchführen, indem wir die von Ihrem Browser übermittelten Informationen sammeln und analysieren. Keine dieser Analysen ist jedoch auf einzelne Personen bezogen. Zu diesem Zweck werden alle persönlichen Identifikationsmerkmale, in diesem Fall die IP-Adresse, zum Zeitpunkt der Verarbeitung gelöscht und durch einen Indikator ersetzt, der die Identifizierung der betroffenen Person unmöglich oder zumindest äußerst schwierig macht. Diese Methode stellt sicher, dass N'kiela routinemäßig keine konkrete Verbindung zu der jeweiligen Person herstellen kann.

Die folgenden Cookies werden auf dieser Website gesetzt:

Technischer Cookie:

  • wt_r dauer: 5 minuten
  • wt_rla Dauer: 2 Monate
  • wt_nbg_Q3 Dauer: Sitzung
  • wt3_sid Dauer: Sitzung
  • kfw Dauer: Sitzung
  • Barrierefreie Dauer: 1 Monat
 

4. Wer hat Zugriff auf meine Daten?

Innerhalb von N'kiela erhalten die Abteilungen, die Ihre Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen und rechtlichen Verpflichtungen benötigen, Zugriff auf Ihre Daten. Dienstleister und Subunternehmer, deren Dienste wir nutzen, erhalten möglicherweise auch Daten für diese Zwecke. In Bezug auf die Datenübertragung haben wir uns verpflichtet, alle kundenbezogenen Fakten und Einschätzungen, über die wir Kenntnis erhalten, vertraulich zu behandeln.

Wir dürfen Informationen über Sie nur dann an Dritte weitergeben, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, wenn Sie Ihre Zustimmung gegeben haben oder wenn wir berechtigt sind, solche Informationen für andere bereitzustellen.

Wenn Sie weitere Informationen zu einzelnen Empfängern benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

5. Datenübertragung an ein Drittland oder an eine internationale Organisation:

Die Daten werden an Unternehmen in Ländern außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittländer) übertragen.

Im Falle einer Überstellung in ein Drittland erfolgt dies unter Anwendung angemessener Garantien für ein angemessenes Datenschutzniveau (Artikel 44ff DSGVO).

6.Was sind meine Datenschutzrechte?

Wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, haben Sie gemäß den Artikeln 15 bis 22 der DSGVO folgende Rechte:

  • Zugriffsrecht in Übereinstimmung mit Artikel 15 DSGVO, dh das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeitet werden, und, falls dies der Fall ist, Zugang zu diesen personenbezogenen Daten und anderen Informationen;
  • Recht auf Nachbesserung gemäß Artikel 16 DSGVO, wenn personenbezogene Daten, die Sie betreffen, nicht korrekt sind;
  • Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO, z. B. wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO und
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO, dh das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, allgemein verwendeten und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten, und das Recht, diese Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übertragen. Gemäß Artikel 20 Absatz 3 Nummer 2 DSGVO gilt dieses Recht jedoch nicht für die Verarbeitung, die zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse ausgeführten Aufgabe erforderlich ist.
 

Für das Recht auf Zugang und das Recht auf Löschung gelten die Beschränkungen nach Artikel 34 und 35 des Bundesdatenschutzgesetzes (DSGVO).

Darüber hinaus besteht das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde einzureichen

Während einer solchen nicht offengelegten Abtretung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte oder an Stellen in einem Drittland. Die Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht. Es gibt keine automatisierte individuelle Entscheidungsfindung, einschließlich Profilerstellung.

Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen

Sie können die von Ihnen erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit widerrufen. Dies berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die vor dem Widerruf der Einwilligung durchgeführt wurde. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden wir die Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeiten.

Informationen zu Ihren Widerspruchsrechten

Widerspruchsrecht im Einzelfall gemäß Artikel 21 DSGVO

Sie haben jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, die auf der Erfüllung von Aufgaben im öffentlichen Interesse oder einem Interessenausgleich beruhen (Artikel 6 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe e und f) DSGVO), soweit sich aus Ihren besonderen Umständen Gründe ergeben, die eine solche Datenverarbeitung ausschließen. Dies gilt auch, wenn automatisierte Einzelentscheidungen getroffen werden (Artikel 22 DSGVO). Wenn Sie Einspruch erheben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die schutzwürdig sind und Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten außer Kraft setzen, oder es sei denn, die Verarbeitung dient den Zweck der Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn Sie der Datenverarbeitung zum Zwecke des Direktmarketings widersprechen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten für solche Zwecke nicht mehr verarbeiten. Die Form eines solchen Einspruchs ist nicht erforderlich. Bitte senden Sie Ihren Widerspruch an eine der folgenden Adressen:

  • Per E-Mail: info@nkiela.co
 

Status: Dezember 2020

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an, um Updates, Werbeaktionen und Einblicke in kommende Produkte zu erhalten. Plus 20% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung.

Förderung nulla vitae elit libero a pharetra augue